Herzmostviertel

Gewalt in der Privatsphäre

  • Gewalt in der Privatsphäre hat viele unterschiedliche Erscheinungsformen und kommt in allen Altersklassen sowie Bildungs- und Gesellschaftsschichten vor. Sie ist auch unabhängig von Nationalität, Religion oder Kultur.

    Gewalt passiert meist dort, wo man sich sicher und geborgen fühlen sollte – in den eigenen vier Wänden. Die Statistik belegt: Opfer von Gewalt in der Privatsphäre sind in den meisten Fällen Frauen, Kinder und ältere Menschen. Gewalt wird nicht nur körperlich, sondern oft auch in subtileren Formen psychisch ausgeübt.

    Sollten Sie Opfer von Gewalt in der Privatsphäre werden, beachten Sie Folgendes:

  • Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon.

  • Suchen Sie einen sicheren Ort auf (versperrbarer Raum oder die Wohnung verlassen).

  • Wählen Sie unverzüglich den Polizeinotruf 133 oder Euronotruf 112:
    - Geben Sie zuerst Ihre genaue Adresse (Aufenthaltsort) an.
    - Machen Sie kurze Angaben über den Vorfall.
    - Gibt es verletzte Personen, wenn ja wie viele?
    - Geben Sie Ihre Daten an.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Homepages des BMI

www.gemeinsam.sicher.at  oder
„Sicher zu Hause“ Link: https://bmi.gv.at/614/start.aspx 

Ihr GEMEINSAM.SICHER – Team

Infoblatt_Gewalt_Privatsphäre.pdf

Dienstag, 09. November 2021